Europäische Richtlinien - KONG Italy" /> Europäische Richtlinien - KONG Italy" />TC.160 - <table style="border-collapse: collapse; width: 221pt;" border="0" width="295" cellspacing="0" cellpadding="0"><colgroup><col style="mso-width-source: userset; mso-width-alt: 9429; width: 221pt;" width="295" /> </colgroup><tbody><tr style="height: 15.0pt;"><td style="height: 15.0pt; width: 221pt;" width="295" height="20">Europäische Richtlinien</td></tr></tbody></table> - KONG Italy

Datenschutzerklärung

ANGABEN gemäß Gesetzesverordnung Nr. 196/2003 und eventuellen späteren Änderungen

Gemäß Art. 13, informieren wir Sie, dass die Daten, die Sie frei zur Verfügung gestellt haben, für institutionelle Zwecke verwendet werden, verbundene oder instrumentale zum KONG S.p.A. Aktivitäten d.h, z.B, und nicht als Einschränkung, Anforderungen in Bezug auf die Schaffung und Erstellung eines kommerziellen oder Werbebericht und der Verpflichtungen und/oder Aktivitäten damit verbundenen. Insbesondere können Ihre Daten von KONG S.p.A. für Werbe- und Marketingzwecke (geschäftliche und technische Informationen, Marktforschungen, Sendung von Werbematerial, Direktverkauf) verwendet werden. Die Daten werden manuell oder computerisiert bearbeiten, in geeigneter Weise, um die Sicherheit und Vertraulichkeit in Übereinstimmung mit den oben genannten Gesetz sicherzustellen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann durch natürliche oder juristische Personen, die im Namen und/oder im Interesse der KONG S.p.A. verbundene, instrumentelle oder unterstützte Tätigkeiten zu denen unseres Unternehmens (Logistik, Transport, Verwaltung von Informationssystemen, Verwaltung der Werbeaktivitäten, etc.) abwickeln, und durch Verwaltungsbehörden für die Einhaltungen des Gesetzes durchgeführt werden. Für die oben genannten Zwecke, können Ihre Daten an Lieferanten, Berater, Einzelpersonen oder Rechtsberater, die in der Aktivität von KONG S.p.A. (Inhaber der obigen Behandlung) zusammenarbeiten, geschickt werden. Jederzeit können Sie sich an KONG S.p.A. wenden, Via XXV Aprile 4 23804 Monte Marenzo (LC), Tel. 0341/630506 für die Ausübung der Rechte gemäß Artikel 7 von Gesetzesverordnung 196/03 und insbesondere für die Löschung, Aktualisierung, Berichtigung, Zusatz von personenbezogenen Daten, die Sie betreffen.

Um nicht mehr unsere E-Mails zu erhalten, beantworten Sie mit dem markierten Betreff: LÖSCHEN/RÜCKTRITT

Ich akzeptiereIch akzeptiere nicht

Europäische Richtlinien

TC.160

Technischer Fachausschuss für PSA für Fallschutz

Normen

  • DefinitionEN 341Abseilgeräte

    Rettungsvorrichtung, mittels der sich eine Person allein oder  mithilfe einer weiteren Person bei begrenzter Geschwindigkeit von einer erhöhten Position auf eine niedrigere Position begeben kann.

  • DefinitionEN 353-1Mitlaufende Auffanggeräte einschließlich fester Führung
    Verbindungselement für ein Untersystem mit mitlaufendem Auffanggerät. Eine starre Verankerungsleine wie eine Schiene oder ein Metallseil wird so an einer Struktur befestigt, dass die seitlichen Bewegungen der Leine begrenzt sind.
  • DefinitionEN 353-2Mitlaufende Auffanggeräte einschließlich flexibler Führung

    Verbindungselement für ein Untersystem mit mitlaufendem Auffanggerät.
    Eine flexible Verankerungsleine wie ein Seil aus Synthetikfaser oder ein Metallseil werden an einem höheren Anschlagpunkt befestigt.

  • DefinitionEN 353.1 + EN 353.2Mitlaufendes Auffanggerät

    Auffanggerät mit selbstblockierender Funktion und Führungssystem. Das mitlaufende Auffanggerät bewegt sich entlang einer Verankerungsleine. Es begleitet den Bediener ohne notwendige manuelle Einstellungen während der Positionswechsel nach oben oder nach unten und blockiert sich im Falle eines Absturzes automatisch an der Verankerungsleine.

  • DefinitionEN 354Verbindungsmittel
    Verbindungselement oder Komponente eines Auffangsystems. Ein Verbindungsmittel kann aus einem Seil aus Synthetikfaser, einem Metallseil, einem Riemen oder einer Kette bestehen.
  • DefinitionEN 355Fangstoßdämpfer

    Element oder Komponente eines Auffangsystems, das ausgelegt ist, die während eines Absturzes aus der Höhe entwickelte, kinetische Energie zu zerstreuen.

  • DefinitionEN 358Haltegurte und Verbindungsmittel für Haltegurte und Sicherung

    Halterung für den Körper, die diesen auf Taillenhöhe umgibt.

  • DefinitionEN 361Auffanggurte

    Halterung für den Körper mit dem Zweck, den Absturz aufzufangen, also eine Komponente eines Auffangsystems. Die Auffanggurte für den Körper können Riemen, Zubehör, Schnallen oder andere angemessen angebrachte Elemente für das Tragen des gesamten Körpers einer Person und den Halt während des Falls und nach dem Fallstopp beinhalten. 

  • DefinitionEN 362Verbindungsstücke

    Verbindungselement oder Komponente eines Auffangsystems mit automatischem Schließsystem und automatischem oder manuellem Blockiersystem.

  • DefinitionEN 397Schutzhelm
    Kopfbedeckung für den Schutz des oberen Bereichs des Trägers gegen Verletzungen aufgrund von Herabfallen von Gegenständen.
  • DefinitionEN 795Anschlagvorrichtungen

    Element oder Reihe an Elementen oder Komponenten mit einem oder mehreren Anschlagpunkten.

  • DefinitionEN 813Hüftgurt

    Gesamtheit an Gurten, Zubehör, Schnallen oder anderen Elementen in Form eines Gürtels mit einem niedrigen Befestigungselement, das mit einer Halterung verbunden ist, die beide Beine umgibt und einer Person bei Bewusstsein ermöglicht, sich in sitzender Position zu halten.

  • DefinitionEN 1496Abseil- und Rettungsgeräte/Dreibaum

    Klasse A:
    Komponente einer persönlichen Rettungsschutzausrüstung, durch die sich die Personen selbst von einer niedrigen in eine höhere Position bringen oder von einem Rettungshelfer angehoben werden können.

    Klasse B:
    Wie Ausrüstung der Klasse A, erlaubt aber zudem das eigenhändige oder von den Rettungshelfern vorgenommene Absenken von Personen von oben nach unten.

  • DefinitionEN 1498Rettungsschlaufen
    Komponente einer persönlichen Rettungsschutzausrüstung, bestehend aus so entworfenen und hergestellten Elementen, dass die sich in Not befindliche Person während des Rettungseinsatzes in eine stabile Lage gebracht werden und so gehalten werden kann.
  • DefinitionEN 1891Kernmantelseile mit geringer Dehnung
    Textilseil bestehend aus Kern und Mantel, zur Anwendung von Personen bei Zugängen mittels Seil, einschließlich aller Positionierungen auf der Arbeit und Sicherungen, einschließlich Rettung und Höhlenforschung.